Zukunftsideen für Zwickau und die Region – (9)  – Beleuchtete Richtungspfeile im Kreisverkehr

Nach den letzten beiden etwas komplexen Zukunftsideen, kommt heute wieder eine Idee, die recht unbürokratisch umgesetzt werden könnte. Da viele wissen, dass ich mich ungern mit fremden Federn schmücke, gestehe ich, dass ich diese Idee von meiner letzten Apulien Reise mitgebracht habe. Da ist sie nämlich bereits bewährte Realität.

Inspiration zu dieser Idee war, dass es letztes Jahr einige Meldungen gab, dass mehrere Autofahrer Kreisverkehre einfach übersehen haben. Diese landeten auf der Mittelinsel. Das war der Impuls, diese Idee für Zwickau zugänglich zu machen.

Momentan sind Kreisverkehre meist nur mit reflektierenden Warnpfeilen versehen. Das ist meines Erachtens zu wenig. Bei Schnee können diese beispielsweise eingeschneit sein, oder mit der Zeit sind sie verschmutzt und die Reflexionswirkung sinkt.

Wie sieht die Lösung des Problems aus?

In Italien ist in jedem Kreisverkehr für jede einmündende Straße ein sich in Fahrtrichtung aufbauender Leuchtpfeil. Die meisten kennen diese Pfeile von den Schilderwagen von der Autobahn, vor Bau- und Gefahrenstellen.

Der Pfeil besteht aus gelben Strahlern die sich dann nacheinander in Pfeilrichtung einschalten. Gerade bei schlechten Sicht- / Lichtverhältnissen, wie Nacht, Nebel, Schneefall oder Starkregen ist dieser leuchtende Pfeil weithin zu sehen und er signalisiert, dass der Fahrzeugführer einen Richtungswechsel vornehmen muss. Besonders der Kreisverkehr auf der Mitteltrasse in Steinpleis (siehe Fotomontage) würde durch solch eine Ausstattung mit vier derartigen Signalpfeilen sicherer und es gäbe eine potentielle Unfallgefahr weniger.

Wie erwähnt, hat sich dieses Prinzip in Apulien (Italien) bewährt, man findet die Pfeile da in fast allen Kreisverkehren.

Die Diskussion zum Thema kann man hier bei Facebook führen:

Alle Zukunftsideen findet man auch unter www.h-r.net.

Quelle: Text / Foto / Fotomontage: ©Heiko Richter 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.